Meschede 1 - Letmathe 2    4 : 4

Mit einem glücklichem Unentschieden für die Mescheder endete der zweite Spieltag.

Die Gäste aus Letmathe, in Unterzahl angetreten, konnten gar nach drei Stunden drei Siege für sich verbuchen und in Führung gehen. Arnold Sendlers Partie endete wenig später mit leichtem Vorteil für ihn in einem Remis. Dafür konnte Heinrich Gutheil dann aber beim Stand von 2,5 : 3,5 gewinnen. Er konnte sich in der Partie im Übergang zum Endspiel mit zwei Türmen gegen die gegnerische Dame durchsetzen. Leszek Trojan hatte im Endspiel einen Läufer für drei Bauern, die Partie war für ihn aber nicht mehr zu gewinnen und so endete folglich das Spiel und das Match mit einer Punkteteilung.

 

Menden 1 -  Meschede 1   5 : 3

Die Mescheder starten mit einer Auftaktniederlage in dei neue Saison.

Dabei fing das Match gar nicht mal so schlecht an. Heinrich Gutheil konnte am Spitzenbrett frühzeitig gewinnen. Arnold Sendler und Martin Franzes folgten jeweils mit einem Remis. Horst Winden steuerte gegen seinen wertungsmäßig deutlich stärkeren Gegner einen weiteren halben Punkt bei.

Beim Stand von 2,5 : 2,5 sah es einige Zeit nach einer Punkteteilung aus. Dann aber konnte setzte sich der Gastgeber am Brett 3 und 5 durchsetzen und die Siege einfahren. Die Partie von Gerhard Dyballa an Brett 2 endete wie vermutet mit einem sicherem Remis.